Bei EFT wohnt jetzt ein ganzes Volk!

Bienenvolk am Standort des Essener Ferntransports

Es ist im Mai 2023 bei uns eingezogen und entwickelt sich seitdem prĂ€chtig. Die friedlichen Zeitgenossen sind sehr emsig und spielen eine wichtige Rolle in unserem Ökosystem. Die Rede ist von Bienen, deren Population in den letzten Jahren stark abgenommen hat. Höchste Zeit, dagegen etwas zu unternehmen. Gesagt, getan – in unserem Bienenhotel finden die fleißigen Honigsammler einen sicheren RĂŒckzugsort, um zu nisten und sich zu erholen. Wir alle profitieren von „der Arbeit“ der Bienen. Nicht nur, weil wir den leckeren Honig genießen können, sondern auch dadurch, dass es ohne die enorme BestĂ€ubungsleistung der Insekten viel weniger pflanzliche Nahrungsmittel gĂ€be.

Etwa 40.000 bis 50.000 Bienen gehören zu einem Bienenstock. Nur die weiblichen haben einen Stachel, um sich damit vor RĂ€ubern und Eindringlingen zu verteidigen. Der Flugradius einer Honigbiene betrĂ€gt etwa 3 km. Dabei „erschnĂŒffeln“ sie Pollen, Nektar und Honigtau. Erwiesenermaßen können sie besser riechen als Hunde. Alles, was im Umkreis wĂ€chst, kann theoretisch spĂ€ter im Honig landen. Somit ist der regionale EFT-Honig quasi ein Fingerabdruck unserer Heimat. In dieser Saison erwarten wir etwa 30 kg. Was damit geschieht? Nun, wir werden einigen damit den Alltag versĂŒĂŸen!